Deutschland - ein interessantes Reiseziel!

  • Geotp
    Deutschland - klassisches Land der Geologie

    Auch in Deutschland kann man viel entdecken! Hier gibt es hunderte, erloschener Vulkane, Bergwerke und berühmte Fundstellen von Fossilien. Ja - sogar Meteoritenkrater gibt es!

  • Schwarzwald
    Deutschland - klassisches Land der Geologie

    Der Schwarzwald war früher ein Ort des Bergbaus und ist auch heute noch bei Mineraliensammlern berühmt.

  • Gologie
    Deuschland - klassiches Land der Geologie

    Deutschland mit einer geologischen Karte entdecken: Die vulkanische Eifel - noch immer eine aktive Vulkanregion!

This page has not been translated yet. The original contents will be shown instead, located here: https://www.nature-discovery-tours.com/https://www.nature-discovery-tours.com/nature-discovery-reiseziele/deutschland.html

Spannende, geologische Touren in Deutschland

Ein tolles Vulkangebiet - der Kaiserstuhl in Südwest-Deutschland. (c) Tobias Schorr 1981
Ein tolles Vulkangebiet - der Kaiserstuhl in Südwest-Deutschland. (c) Tobias Schorr 1981

Meine Leidenschaft für die Geologie entstand in meiner nächsten Heimat, nämlich in der Region Heilbronn. Dort war ich jahrelang mit meinem Freund Matthias Lange zu den diversen Steinbrüchen der Triaszeit unterwegs. Unser Ziel war, seltene Mineralien und vor allem Fossilien zu entdecken. Mit dem Fahrrad und schwerem Werkzeug suchten wir nach Ceratiten, Saurierknochen und versteinerten Pflanzen.
Irgendwann lernte ich Heinz Stempel kennen, der in Hornberg/Schwarzwald ein kleines Mineralienmuseum führte. Er war ein leidenschaftlicher Naturfreund, Fotograf und Mineraliensammler. Regelmäßig verbrachte ich meine Schulferien mit seiner Familie. In der Umgebung von Hornberg wanderten wir auf der Suche nach seltenen Mineralien. Im lokalen Granit entdeckten wir seltene Pegmatigänge im Grantigestein. Seltene Berylle, die sogar bis in hellblauen Aquamarin-Kristallen vorhanden waren, war unser schönsten Fund. Abends zeigte mir Heinz Stempel seine Kleinstmineralien unter dem Mikroskop und Dias seiner tollsten Funde.
In der Zeit entdeckte ich mit Matthias Lange eine kleine Mergelgrube an der Autobahn Heilbronn-Stuttgart. Dort gab es in den dunkelbraunen Schichten des Keupers eine dicke, harte Schicht aus Dolomitgestein. In kleinen Hohlräumen fossiler Muscheln entdeckten wir wunderschöne, tiefblaue Azurit-Kristalle, grüne Malachitbüschel und silbrigglänzende Bleiglanz-Kristalle.
Durch Heinz Stempel lernte ich die Funde zu fotografieren und machte meine ersten Veröffentlichungen  in der Zeitschrift LAPIS.

Deutschland ist ein ideales Land, um alle Facetten der Geologie zu erfahren. Wer weiß, wie viele Vulkane es in Deutschland gibt? Gerade komme ich von einer Tour im Saarland zurück und war erstaunt über die Andesit-Rose bei Freisen. Dort hat man früher Aachate gewonnen, die in Idar Oberstein geschliffen wurden. Die Eifel ist das jüngste Vulkangebiet und spannend, weil man am Laacher See immer noch Gasaustritte sieht. Das zeigt, dass es irgendwann in Zukunft wieder Ausbrüche geben wird.

Und dann gibt es einen 12 km großen Krater in Süd-Deutschland, der eine außerirdische Ursache hat: Das Nördlinger Ries entstand durch einen Meteoriteneinschlag, genauso, wie parallel das Steinheimer Becken.

Wer in Deutschland Geologie studiert, hat das ideale Landgewählt. Denn hier gibt es von Bergbau bis Meteoritenkrater alles, was sich ein Geologe erträumt!

Und auch als Amateur-Geologe, Mineralien- oder Fossiliensammler kann man immer noch interessante Entdeckungen machen, die auch der Wissenschaft weiterhelfen. Ja - viele herausragende Funde wurden von Hobby-Geologen gemacht!

Z.B. die Urlurche der Triaszeit beim Autobahnbau bei Kupferzell in Baden Württemberg oder die Meeressaurier der Jurazeit in Holzmaden in Badem Württemberg...

Die Mineralien der Grube Clara wurden durch Mineraliensammler ausführlich erforscht und fotografiert. Fast überall in Deutschland gibt es interessante Aufschlüsse, wie Steinbrüche, Bergwerkshalden oder Tagebaue.

Und viel Ausrüstung braucht man selten: Wanderstiefel, ein Geologenhammer, ein Schutzhelm und eine Lupe reichen oft!