AktuelleNachrichten von Nature Discovery Tours

Zugang mit Impfpass?

Guten Tag!

Griechenland will sich für Touristen öffnen, die gegen Covid-19 geimpft sind. Ob das etwas hilft? Leider sind wir in Deutschland mit den Impfungen weit hinterher und es wird noch lange dauern, bis der Großteil der Bevölkerung imun ist. So lange wird es wohl auch dauern, bis wir wieder einigermaßen normal reisen können. In Griechenland steigen inzwischen auch die Zahlen der von Covid-19-Betroffenen. Ob man auch allen offiziellen Zahlen aus Griechenland trauen kann?

Griechenland gilt aktuell als Risikogebiet :-(

Aktuell gilt Griechenland als RISIKO-Gebiet mit allen Nachteilen, die eine Reise eigentlich sinnlos machen. Denn es gibt eine Ausgangssperre und bei der Rückreise eine Pflicht, sich testen zu lassen (+Quarantäne!).
Auch in unserer Zielregion Methana-Troizen-Poros gibt es Fälle von Covid-19-Trägern.

Also hilft nur Geduld!

Die einzige Hoffnung ist, dass sich bald ALLE in Europa impfen lassen können.

Lockdown in Europa - Hoffnung auf Impfung!

24.11.2020: Nach ein paar Wochen mit vielen Möglichkeiten zum Reisen ist jetzt erst mal für eine Weile alles unmöglich, solange die Infektionszahlen nicht unter Kontrolle sind.
Das ist sinnvoll, um gefährdete Menschen zu schützen und nicht die Ressourcen unseres Gesundheitssystems in Gefahr zu bringen.

Wir müssen Geduld haben!

Aber woanders ist es schwieriger! In Griechenland muss man zum Beispiel über sein Smartphone eine SMS schicken, um eine Erlaubnis zu erhalten, das Haus zu verlassen! Strafen sind um die 300 €!

In vielen anderen Ländern ist die Lage weitaus dramatischer, als in Deutschland!

Die Hoffnung sind die Impfmittel, die nun schon ab Dezember verfügbar sein sollen. Damit wächst die Chance, dass wir im Frühling wieder reisen können.

Ganz vorbei wird die Corona-Krise sicher erst im Herbst 2021 oder später.

Und dann brauchen unsere Reiseziele erst recht Ihre Unterstützung als Gast! Denn viele Menschen leben in den Ländern, die wir Ihnen zeigen, vom Tourismus. Und nicht überall gab es, wie in Deutschland, Unterstützung!

Es geht wieder los!

Tobias Schorr & Tom Pfeiffer vor der Stadt Methana. (c) Karen Blatchford 2006
Tobias Schorr & Tom Pfeiffer vor der Kulisse Methanas - beide führten von 2005-2014 VolcanoDiscovery und ihre Freundschaft ist die Basis für eine gute Kooperation.

Liebe Gäste und Besucher der Webseite!

So langsam regt sich etwas und die ersten Flüge gehen wieder nach Griechenland. Wenn wieder die wichtigsten Fluglinien zu einem regulären Flugverkehr zurückkehren, können wir wieder Reisen durchführen.

Natürlich gibt es noch gewissen Einschränkungen und nicht jeder ist begeistert, mit einer Maske reisen zu müssen. Aber als Respekt vor Mitreisenden und zum Schutz von gefährdeten Personen sollten wir uns alle an die Sicherheitsmaßnahmen gewöhnen.

Sicherheit war bei allen unseren Reisen immer ein wichtiger Punkt. Ob es zu aktiven Vulkanen war oder im Umgang mit seltenen Reptilien - wer vorsichtig ist, kann die Natur entdecken!

Wir waren schon vor der Krise immer in kleinen, sicheren Gruppen unterwegs. Deshalb haben wir keine Angst, in der Corona-Zeit weiterhin Touren zu organisieren.

Alle können wir in der Krise viel lernen.

Dazu gehört, dass nicht mehr jeder sich als Einzelkämpfer durch die Krise wurschtelt. Es geht nur noch in Kooperation. Deshalb arbeite ich seit einigen Jahren wieder mit meinem Ex- Geschäftspartner Dr. Tom PfeifferTom Pfeiffer zusammen, mit dem ich jahrelang auch VolcanoDiscovery GbR am Leben hielt. Letztendlich sind wir Freunde geblieben und haben ähnliche Interessen. So werden die Touren auch über seine Webseite vertrieben.

Nature Discovery Tours unterscheidet sich von VolcanoDiscovery nur darin, dass ich etwas weniger internationale Touren zu den extrem aktiven Vulkanen anbiete und dies lieber Tom überlasse. Mein Schwerpunkt sind Reisen nach Griechenland und Äthiopien. Bei Indonesien und den Kanarischen Inseln arbeite ich lieber mit Tom zusammen, weil es keinen Sinn machen würde, die Reisen, die wir beide lieben, in Konkurrenz zueinander zweimal anzubieten. Ich habe zwar die Reise mit den Kanaren entwickelt, aber es zählt nur, dass wir genug Gäste finden, um einen Termin sicher durchzuführen.

Die Kooperation ist also auch zu Ihrem Vorteil!

Mit vielen Grüßen
Tobias Schorr